Schlagwort: ÖBH 2010

Bundesheer erhält 18 weitere „Dingo 2“

Das deutsche BMVg hat am 16. April 2016 bekanntgegeben, dass das BMLVS beim Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung (BAAInBW), der Beschaffungsbehörde der Bundeswehr, insgesamt 18 Allschutztransportfahrzeuge „Dingo 2“ in Auftrag gegeben hat [Lieferung von 18 EA geschützten Fahrzeugen Typ Dingo 2 für die Republik Österreich“]. Der Gesamtauftragswert beläuft sich auf 20 015 792,86 EUR.

weiterlesen

Anpassung von ÖBH 2018: Landeshauptleute setzen sich durch

Wie das Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport heute in zwei Presseaussendungen mitteilt, werden die im Rahmen von ÖBH 2018 geplanten Sparmaßnahmen im Bereich der Kasernen weitgehend und im Bereich der Militärmusik vollständig zurückgenommen. Diese Maßnahmen wurden bei der Landeshauptleute-Konferenz in Salzburg ( http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20160511_OTS0174/ergebnisse-der-landeshauptleutekonferenz-in-salzburg) verkündet.

weiterlesen

Das Militärstrategische Konzept von 2006 – eine Vorgeschichte

Die Strukturanpassung der Heeresgliederung NEU

Der damalige Bundesminister für Landesverteidigung, Dr. Werner Fasslabend, legte dem Nationalrat am 23. Jänner 1997 den Situationsbericht 1996 vor. Darin wurden der aktuelle Zustand des Bundesheeres und weitere notwendige Entwicklungsschritte dargestellt.

weiterlesen

RH-Kritik an Kasernen, Personalpolitik und Verwaltung des BMLVS

weiterlesen

Das Scheitern von ÖBH 2010 – die Finanzsituation des Bundesheeres zwischen 2004 und 2015

Die Bundesregierung unter der Leitung von Dr. Wolfgang Schüssel leitete im Jahr 2003 eine groß angelegte Neustrukturierung des Österreichischen Bundesheeres ein. Basis für die Reform bildete das Kapitel „Äußere Sicherheit und Landesverteidigung“ des Regierungsprogramms für die XXII. Gesetzgebungsperiode:

weiterlesen

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén